Wallfahrtshinweise
Die Wallfahrt zum Kreuzberg in die Rhön ist selbst in unserer heutigen Zeit – oder gerade deshalb – eine große Herausforderung. Nicht nur organisatorisch, sondern auch für alle Teilnehmer im Hinblick auf den veränderten Tagesablauf  in einer Pilgergemeinschaft. Das intensive Leben in Kontemplation, die eigenen und auferlegten Bittgesuche und die Anstrengung der Pilgerreise stehen dem alltäglichen Arbeits- und Berufsleben kontrastiv gegenüber. Um ein reibungsloses Miteinander in der Pilgergemeinschaft und auf der Wallfahrt gewähren zu können, wird ein jeder Wallfahrer an nachfolgende Regeln erinnert:
 
Wolfgang Netrval und Josef Forstner
  • Umsichtiges Verhalten auf den Straßen
  • Marsch-Ordnung in 3-er Reihe
  • äußerst rechts Gehen
  • nie über den Mittelstrich laufen
  • auf Anweisungen des Wallfahrtsführers achten
  • wallfahrtsgerechte Kleidung & Schuhwerk
  • Regen- und Wetterschutz werden beim Pilger mitgeführt
  • Die Nachtruhe im Kloster (ab 22:00 Uhr) ist strikt einzuhalten
  • Kein Verzehren von Lebensmitteln in Kirchen & Kapellen
  • "Weitertragen“ der Gebete und Lieder fördern
  • gegenseitige Rücksichtnahme und umsichtiges Verhalten
  • Das Kloster Kreuzberg weißt ausdrücklich darauf hin, dass der Verzehr von mitgebrachten alkohl. Getränken im Kloster nicht gestattet ist.
  • Handy, Radio und andere Ablenkungen vom eigentlichen Sinn der Wallfahrt sollten verwahrt bleiben.
  • Abfälle sind umweltgerecht zu entsorgen
Die Karlstadter Wallfahrer sind gern gesehene Pilger in den Gemeinden, die wir passieren. Man freut sich auf unser Kommen. Der gute Ruf der Pilgergemeinschaft wird durch jeden einzelnen Pilger geprägt. Daher ist jeder Einzelne dazu angehalten, dieses Entgegenkommen der Gastgeber mit Respekt und Dankbarkeit zurückzuzahlen und durch ein adäquates Verhalten zum Ausdruck zu bringen. Die Aufsicht von Minderjährigen obliegt bei den begleitenden Erziehungsberechtigen oder deren Vertretern!
  • An den Rastpunkten ist für ausreichend Verpflegung in den Gaststätten & Rastplätzen gesorgt.
  • Übernachtungsmöglichkeiten ...
    • in Oberthulba auf dem Hinweg,
    • am Kloster Kreuzberg,
    • in Oberthulba auf dem Rückweg
  • ... organisiert die Kreuzbruderschaft.
 
  • Der Weg zum Kreuzberg wird mit Liedern und Gebeten begleitet. In einem kleinen „Kreuzbergbuch“ wird der Ablauf, alle Lied- und Gebetsfolgen, die Litaneien und Aufopferungen sowie der Zeitplan und Routenverlauf dargelegt.
Während der Wallfahrt kann ein Beichtgespräch mit den Geistlichen, die die Wallfahrt begleiten, geführt werden.   Das neue Wallfahrtsbuch ist nun verfügbar und kann beim Foto- und Parfümeriegeschäft Keller-May, Raumausstattung Hofmann und Juwelier J.Forstner erstanden werden.
 

Newsletter