Kränzchenspende für Kirche im Altenheim

Der Erlös aus den Verkauf von über 250 Heidekraut-Kränzchen bei der diesjährigen Kreuzbergwallfahrt der Kreuzbruderschaft Karlstadt wurde dem Altenheim übergeben. Genau 413,48 Euro wurden dem Altenheim Karlstadt überreicht.

Diese trditionelle Geldspende dient dem Unterhalt der Kapelle Sankt Lukas. Frau Marga Taupp hatte die vielen Kränzchen zuvor ganz alleine gebunden. Unterstütz wurde sie beim Schneiden und Holen des Heidekrauts von Ihrem Mann Horst Taupp und den fleißigen Helfern Alfons Besler und Norbert Hörning.

Bei der Übergabe der Spende an Frau Roth vom Altenheim freuten sich mit Ihr der Präses der Bruderschaft Pfarrer Simon Mayer, sowie der Wallfahrtsführer Wolfgang Netrval.

 
Fotobuch und Foto-DVD der Wallfahrt 2011

Das Fotobuch der Kreuzberg Wallfahrt 2011 mit 170 Bilder von Ingrid Kneitz, sowie die DVD mit über 1000 Bilder in einer Bilder-Show, welche an der Adventsfeier vorgestellt und gezeigt wurden, gibt es auch käuflich zu erwerben. Wer also noch ein spektakuläres Weihnachtsgeschenk sucht, wird hier fündig:Erhältlich bei Parfümerie Keller-May in Karlstadt.

Doppelseite aus dem Fotobuch zur Wallfahrt 2011
Beitrag weiterlesen …
 
Erlös der Wallfahrtskränzchen
SpendenerlösErneut konnte die Kreuzbruderschaft einen hohen Geldbetrag zur Verfügung stellen. Über 611 Euro übergab Marga Taupp (Bildmitte) wieder zum Unterhalt der St.-Lukas-Kapelle im Altenheim an Elfriede Roth (links), Leiterin der Otto-und-Anna-Herold-Altenheim-Stiftung. Das Geld ist der Verkaufserlös der Heidekränzchen für die Wallfahrt der Karlstadter Kreuzbruderschaft zum Kreuzberg. In nur zehn Minuten waren die über 300 wunderschönen Wallfahrtskränzchen, die sie in über 20 Stunden alle selbst gebunden hatte, vergriffen, erklärte Marga Taupp stolz. Für das Heidekraut sorgt ihr Ehemann Horst, der in diesem Jahr von Norbert Hörning und Alfons Besler unterstützt wurde. So erfreuen sich nicht nur die Wallfahrer schon über 15 Jahre an den Kränzchen. Traditionell zur Wallfahrt werden diese auch an die Priester und Ministranten verschenkt. Wolfgang Netrval, der Vorsitzende der Kreuzbruderschaft begleitet Taupp.
 
Ehrung für Michael Keller-May
Michaelk.jpgBei der letzten Adventsfeier im Rathaussaal am 11.12.2010 wurde Michael Keller-May für sein Lebenswerk geehrt. Die Lautatio hielt unser Vorstandsmitglied Barbara Steigerwald, die sehr treffende Worte und Inhalte fand. Michael Keller-May wurde für sein Lebenswerk geehrt, dass nach seinen Worten mit der Adventsfeier endet.
27 Jahre lang war unser Michael Keller-May ununterbrochen, hintereinander als unser Haus- und Hof- Fotograf mit zum Kreuzberg gewallt.  Seinem Einsatz für die Bruderschaft, verdanken wir es, dass wir jedes Jahr Impressionen im Bild und Ton von der Wallfahrt zum Kreuzberg bei der Adventsfeier präsentieren konnten.
Beitrag weiterlesen …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 7 von 18

Newsletter